Homepage |  | Comics |  | zurück  


 

299 Die Abrafaxe stellen die Weichen November 2000

Der Titel scheint eine Hommage an die unvergessene Olsen-Bande zu sein, geht aber wie schon oft in letzter Zeit wieder mal am Thema vorbei.

Allerdings wären sich in beiden Trios Califax und Kjeld sehr ähnlich, Egon und Brabax gäben ein gutes Gespann ab, nur Benny würde wegen überhöhter Dümmlichkeit nicht zu Abrax passen.
Letztlich ist es aber der Wilhelm Tell der Express-Crew, der den entscheidenden Schuss zur Weichenstellung abgibt.
Nachdem sich in einem  showdown alle Geheimagenten der Reihe nach gegenseitig abserviert haben und zu guter Letzt aus welchen Gründen auch immer vor der Osmanischen Armee gen Bagdad fliehen, lassen die jeweiligen Regierungen ihre Statements zur Erfindung des Erdöls ab.
Zwar entspricht es dem Zeitgeist, auf Deutschland herumzutrampeln, aber die Anspielungen auf den Krieg sind reichlich primitiv.
Die Handlung des gesamten Heftes entwickelt sich einigermaßen konfus. Es entsteht der Eindruck, als ob Zugaben aus verschiedenen Hinterköpfen um jeden Preis untergebracht werden mussten. Was noch im letzten Heft relativ gemächlich dahindümpelte, neigt jetzt zu hastiger Geschäftigkeit und droht zu explodieren.
Am Schluss des Heftes nehmen die von der langen Reise angestaubten und verbrauchten Gestalten der "Orient-Express"-Serie ein reinigendes Bad im Persischen Golf und erscheinen hoffentlich in alter Frische - ich meine die wirklich alte!!! Frische vor dem Orientexpress - im Heft 300 wieder.

Mosaiker, enttäuscht Eure Fans bitte nicht!!!

 

 © Copyright 2000-2017 Orlando Seitenanfang | HomepageeMail | Impressum