Homepage |  | Comics |  | zurück  


 

452 Unverhofft kommt oft August 2013



Die Wigham'sche Zündlerbande hat sich selber bis zur Halskrause in die Grütze geritten. Füßlings mußten sie sich nun bis zum Uluru durchbeißen. Dort kokelt noch Leichhardts Lagerfeuer. Bin gespannt, ob wir noch erfahren, wie sie die Expedition übertölpelt haben, um an die später genutzten Gäule zu kommen.

Auch die Faxe und Jane haben's nicht leicht: Der Magen knurrt, es brennt die Sohle, zur Bingley-Farm, heißt die Parole. Das mußte jetzt sein.
Nachdem der kohldampfige Califax ein fatamorganisches Melonenfeld knapp verfehlt hat, entdeckt Abrax ein leckeres Känguru in der Botanik. Der ewigen Wurzelkost leid, zieht er seinen Bumerang. Dieser tut, was jeder Bumerang bei Fehlwürfen zu tun hat, er erweist dem luschigen Werfer unerschütterliche Treue.
Eine garstige Beule spießt sich jetzt durch Abrax' Toupet. Hier ist wohl Kunststopfen unerläßlich. Die zweite Lehre sitzt ebenfalls - ein Bumerang läßt sich nie mehr wegwerfen. Vielleicht ginge es, ihn behutsam abzulegen. Vorsichtshalber nimmt sich Jane des gefährlichen Artefakts an.
 

Aber die Schmerzen werden belohnt, gleich darauf stoßen sie auf die gelangweilt mümmelnden Gäule der Wigham-Bande.
Auf deren Rücken vergehen die nächsten Wochen wie im Fluge. Bis das Wasser knapp wird und die letzte Schnecke aus ihrem Haus gelutscht ist.
In einem ausgedörrten Flußbett haben sie wenigstens Schatten.
Am Wegesrand rottet das letzte Einhorn leise vor sich hin.
Irgendwann macht es im Vorfeld komische Geräusche. Die komplette australische Fauna kommt ihnen in wilder Jagd entgegengestürmt, verfolgt von einer gewaltigen Flutwelle. Da hilft es nur, eine Wende einzuleiten.
Mit knapper Not können sie den Flußlauf an einer Furt verlassen. Califax hat sich wohl nicht getraut, sich angemessen an Jane festzuklammern, er kippt rücklings in den Malström. Aber Jane hat da schon was vorbereitet. Da wo ihre Oberweite sein sollte zieht sie ein Lasso hervor und fischt Califax gekonnt aus der Brühe. Abrax' Frage bezüglich des Inhalts einer Damenhose erscheint hier etwas despektierlich.
Der Fluß ist wieder voll, der Durst von Mensch und Tier erloschen.
Nun ist es nicht mehr weit nach Sinclairs Garden.

In Sydney ist soeben Hancock von seiner Kupferminenbesichtigung zurück. Schlechte Nachrichten warten: Bingleys Farm gehört ihm immer noch nicht und Wigham ist seit einem Vierteljahr verschollen. Sein unerbittlicher Darling schickt ihn sofort nach Sinclairs Garden, die Lage zu sondieren. Der alte Pantoffelheld muß sich knurrend bei strömenden Regen in die Spur machen.

Die Abrafaxe schlagen sich mit Jane gerade durch die Blauen Berge, da hören sie lustige Schafsmusik.

Auf einer Insel im reißenden Geström verteidigt Hannibal seine Herde gegen einige Dingos. Wie man sieht, ist er seiner peinlichen Schafspelle mittlerweile entwachsen, frisches Fell sprießt wieder auf seinem Chassis.
Während der Wiedersehensfreude wird der mopsfidele Hannibal unvorsichtig und vom Oberdingo gepiesackt. Das kann Jane nicht dulden, sie benutzt den Bumerang erfolgreicher als Abrax. Brabax war derweil nicht müßig und entwickelt einen Plan zur Schafsrettung. Ein alter Uferbaum muß dafür sterben. Frohgemut machen sie sich auf das letzte Wegstück.

Hancock ist eher auf Bingleys Farm und muß feststellen, daß sein Auftrag tatsächlich nicht ausgeführt wurde. Dafür springt ihm Bingley an die Kehle und nennt ihn einen elenden Schafsdieb.
Aber da ist schon Jane zur Stelle und rettet den Halunken vor der wohlverdienten Haue. Hancock zeigt sich erwartungsgemäß erkenntlich und nimmt den Faxen die drei Pferde ab.

Während Califax mit ollem Bingley das Willkommensmahl schnitzt, kümmern sich die anderen um ihre drei Bilder. Enttäuschung macht sich breit, die Verse ergeben keinen Sinn. Wenn man wenigstens wüßte, "was Lizzy ihn lehrte". Und wer überhaupt ist Lizzy.
Während man drinnen noch rätselt, braut sich vor dem Haus Böses zusammen. Die Wighams sind plötzlich da. Und sie haben wieder Pferde. Armer Leichhardt. Sie belauschen die Hausbewohner und erfahren, daß wohl noch ein viertes Bild existieren muß, also wenigstens.
Nun ist Melissa in Gefahr. Die Silhouetten auf der Rückseite erinnern an die selige O-Bande.

 

 © Copyright 2000-2017 Orlando Seitenanfang | HomepageeMail | Impressum