Homepage |  | Comics |  | zurück  


 

127 Landung in Kleinasien Juni 1967


Im direkten Anschluss an die ausgeschwiffene Weinverkostung auf Pordoselene sehnen sich Dig und Dag nach ihrem Digedag und Runkel lechzt nach seinem Schatz.
Kastor und Kleo, die beiden Pokal-Entdecker, haben die Reisenden nach Kleinasien verschifft.
Wie neben den fünf Menschen auch noch Türkenschreck und Habakuk die Nußschale bevölkert hatten, bleibt im unklaren. Können Kamele eigentlich schwimmen?
Runkel will auf diesem vom Hause Rübenstein vor langer Zeit geschwängerten Neuland erst einmal ein Ehrenmal für seine Ahnen hochstapeln.
Beim Krönen des Obelisken mit der von eigener Hand ziselierten Denkschrift geht das Monument leider zu Bruch. Kann auch den Rechtschreibfehlern geschuldet gewesen sein. Der Klügere gibt schließlich nach.
Der scheue Türkenschreck macht sich nichts aus Bergrutschen und ergreift das Hasenpanier. Kamel Habakuk erscheint Runkel als zu wenig Ritter-affin, so muss er sich auf seines Fußes Eisentritt verlassen. Die Digedags haben da weniger Standesdünkel.
In einem unweit gelegenen Dorf haben indessen orientalische Säbelschwinger den Strategos und den Centurio aufgegriffen, die sich im unbekannten Gelände total verfranzt haben. Die Legion "Göttertrank" ließ ihre beiden unfähigen Anführer schmählich im Stich. Die zwei Gefangenen werden von den Grenztruppen an einige alte Zottelbärte übergeben, mit dem Versprechen, recht zeitnah wiederzukommen und den Fall zu untersuchen.
Kurz darauf sehen die beiden den ledigen Türkenschreck angehoppelt kommen und vermuten richtig, dass Herrchen schon in dessen Spur hinterdrein gedackelt kommt.
Nun werden die Digedags und Runkel bei den Dörflern als gefährliche Spione angeschwärzt. Mittels Türkenschreck als Köder lassen sich die drei saumseligen Touristen gefangennehmen.
Die Alten wissen nicht, wem sie glauben sollen. Da erscheint ein weiterer Trupp in Sichtweite - die Teufelsbrüder. Während die Digedags vor ihnen warnen, beschreiben sie der Strategos und Centurio als harmlos. Aber die Zauselwächter sind ja nicht auf den Turban gefallen. Vorsichtshalber machen sie ihre Dornenhecke dicht und spielen auf Zeit. Die Teufelsbrüder verlangen die Herausgabe von Ritter- samt Knappschaft, um sich an ihnen zu rächen. Bogumil setzt sein Ultimatum auf Sonnenuntergang, dann will er stürmen. Als die Sonne bald in den Sand plumpst, zündeln die Räuber schon vor der Hecke.
Die Soldaten sind mittlerweile im Lager ihres Anführers angelangt, natürlich handelt es sich hier um Janos. Auf dem Weg zum Dorf sehen sie Rauchschwaden am Horizont. Um auch noch an der Grill-Party teilnehmen zu können, beeilen sich die Recken.
Enterhaken-Ali bemerkt die herannahende Gefahr zuerst. Nun geht's um die Wurst, Bogumil hat den Plan der Dörfler endlich durchschaut und befiehlt, die Hecke in Brand zu setzen. Die fünf Pyromanen verdücken sich ins Gelände. Das trockene Getrüpp hat eine gute Energiebilanz und das Feuer greift schnell aufs Dorfmobilar über.
Dig und Dag entfesseln Strategos und Centurio, unter der Maßgabe, sich beim Löschen des Dorfes möglichst hervorzutun. Gut, dass der Dorfbrunnen prall gefüllt ist. Dank der tatkräftigen Hilfe der Digedags und der beiden Strategen wird das Schlimmste verhütet.
Der Dorfälteste bittet die Digedags und Runkel um Vergebung der falschen Verdächtigungen.
Bald kommen auch Janos und seine Mannen mit der Beute zurück, Fürs erste müssen die Teufelsbrüder allerlei Strafarbeiten ausführen. Das Wiedersehen zwischen Janos und den Digedags samt Runkel ist für beide Seiten eine große Überraschung. Nachdem Dig und Dag ein gutes Wort für den Strategos und seinen Centurio eingelegt haben, verspricht ihnen Janos eine faire Gerichtsverhandlung und verklappt die Teufelsbrüder im Dorfkerker, der auch gelegentlich als Vorratshaus dient.
Bei einem netten Hutzenabend und gegenseitigem Geschichtenerzählen klingt der Tag aus.
Die Teufelsbrüder partizipieren jenseits der Gitterstäbe daran.
 

Ritterregel
"Ein Ritter kämpfe nur mit Drachen, das Schreiben sollen andre machen!"
Äußerst billige Ausflucht eines legasthenischen Regel-Ritterlings.

 

 © Copyright 2000-2017 Orlando Seitenanfang | HomepageeMail | Impressum