Homepage |  | Comics |  | zurück  


 

511 Marzipan und Seemannsgarn Juli 2018

Mosaik 511

Clarus und Frodo wummern an die Tür von Luneborgs Lagerhaus, was den Nachtwächter aus dem Schlaf reißt. Die vage Erklärung, man sei auf der Suche nach irgendwelchen Abrafaxen, läßt beim Wächter die Glocken bimmeln und die beiden Nachruhezerstörer werden zur weiteren Behandlung in den Arrest verklappt. Dort sitzt schon der Mönch Odo ein. Da sich Clarus als Mitwisser gibt, fragt ihn Odo, ob er der Erbe aus Nowgorod sei. Aus Ärger über seine Tratschigkeit geht Odo sogleich zum Fluchen über. Erst ein Stück von Clarus' altem Käse kann ihn wieder besänftigen. Als Zugabe berichtet Clarus noch alles, was er von Simon und den Faxen erfahren hat.
Die Ratte hat das Geschehen schon lange beobachtet und meint nun, die Abrafaxe davon unterrichten zu müssen. Mit Mühe erreicht sie am Morgen Luneborgs Haus. Der Kaufmann beschwört Ulrike, seinem Goldesel Simon gegenüber Freundlichkeit zu heucheln.

Die Abrafaxe machen sich nach dem Aufstehen Sorgen um den Verbleib ihrer Ratte samt Clarus, denn nun solls ja auf getrennten Pfaden weitergehen, bevor man sich irgendwann wieder in Lübeck treffen will.

Der Ratte gelingt es allerdings nicht, zu den Faxen vorzudringen, denn Genta ist mit ihrem Besen auf auf der Wacht, unerwünschte Nager vom Anwesen fernzuhalten.

Am Lagerhaus wird Ulrike nochmals von Luneborg angehalten, Simon möglichst "nett" zu verabschieden. Nachdem sie ihm noch das versprochene venezianisches Glas abgeluchst hat, ziehen Simon und Abrax mit Sack und Pack in Richtung Köln, um da den Brokat zu verticken.

Luneborg nimmt sich nun Brabax und Califax zur Brust, um deren Reise nach Rostock zu besprechen.
Da kann auch endlich die Ratte Califax kontaktieren. Während Brabax schon zum Hafen eilt, will Califax noch schnell etwas Marzipan einkaufen. Das ist hier allerdings apothekenpflichtig. Während Califax auf dem Weg zur Ratsapotheke ist, versucht die Ratte verzweifelt, ihre Botschaft rüberzubringen.
Im Hafen bekommt Brabax von Luneborg letzte Instruktionen zum Salz- und Bierhandel und wird Kapitän Michels von der "Seestern" vorgestellt.

In der Apotheke angekommen, bestellt Califax naßforsch ein Pfund Marzipan. Das soll 7 Gulden kosten, Califax hat aber nur 3 Schilling. Dafür ist es leichter zu tragen, sogar von der Ratte. Die hat es nämlich konfisziert, um Califax zum Bunker von Clarus zu lotsen. Die Gier gewinnt und Califax bringt Höchstleistungen.
Califax hätte den Wächter der Nacht gar nicht wecken müssen, denn die Zellentür ist längst offen. Die Mönche sind über alle Berge verschwunden. Besonders schlimm - Clarus hat sich am raren Marzipan vergangen. Clarus berichtet Brabax über das Zusammentreffen mit den Mönchen, dann legt die "Seestern" nach Rostock ab.

Während die Faxe und Clarus über ausgeplapperte Geheimnisse und schwere Marzipanverluste lamentieren, wird der Matrose Clausen hellhörig. Der "Schatz der Likedeeler" ist nämlich sein Lieblingsthema. Dieser soll 200 Faden tief vor Gotland liegen, das hat er jedenfalls aus seinem Bierkrug gelesen.
Plötzlich werden sie vom Renn-Segler "Lachmöwe" überholt, der die beiden Mönche an Bord hat.

Als die "Seestern" endlich Rostock erreicht, liegt dort schon gelangweilt die "Lachmöwe" vor Anker. Ein freundlicher Fischer beantwortet die Frage nach den Mönchen. Die wollen weiter nach Nowgorod, wohl zum vierten Erben, der ihnen den Rest des Geheimnisses vertellen soll.
In der Spelunke "Tote Maus" gibts angeblich Auskunft, wie man am schnellsten nach Nowgorod kommt.
Dort spult schon Clausen vor versammelten Zechern sein Schatzgarn ab. Die Abrafaxe nehmen das Tagesmenü: Hering und Rostocker Hafenbräu aber mit ohne Bier. Obendrein wird der Smutje genötigt, Califaxens Kräutermischung aufbrühen.
Von Kapitän Hartke hört man, daß die Mönche schon mit der "Windsbraut" in Richtung Gotland unterwegs wären, von wo aus später das Schiff nach Nowgorod abgehen soll. Hartke, der Besitzer der "Alten Tante" zeigt beim Probieren von Califaxens Teemischung leichtes Suchtverhalten und verspricht, die drei nach Gotland mitzunehmen. Aber nur, wenn er jeden Tag von Califax seinen Stoff erhält. Brabax schickt noch schnell einen Brief an Luneborg, damit dieser nicht auf ihre Rückkehr wartet.
Dann schwimmt die "Alte Tante" in Richtung Gotland.

 

 © Copyright 2000-2018 Orlando Seitenanfang | HomepageeMail | Impressum