Homepage |  | Comics |  | zurück  


 

559 Tumult in Bagdads Gassen Juli 2022

Mosaik 559

Im "Haus der kleinen Blumen" hat Tantchen Urwa ihre Maske abgesetzt und läßt den verdrängten Hausdrachen heraushängen. Mehr zu futtern fürs Personal gibts erst wieder, wenn die Geschäftserträge gestiegen sind. Solange hat der Schmalhans das Sagen. Abrax Botschaft als Unteraufseher der Kleinen war, das siebte Gebot zu achten. Von ihm werden allerdings keine Ratschläge mehr kommen, denn der Wagen, der rollt. Und zwar zum Sklavenmarkt.
Manara, stolze Zwischenwirtin des Kalifen-Turbans, ruft die Kinder auf, Abrax zu befreien. Außerdem ist Lela ganz böse.
Diese aufrührerischen Töne kann Tante Urwa nicht tolerieren und sie sperrt die renitente Bande im Hinterzimmer ein.

Unterdessen sucht die alarmierte Palastgarde mit einem Steckbrief in ganz Bagdad nach den beiden Dicken, dem Kalifen und dessen getreuen Schwert-Poser Califax.

Den Kindern gelingt es, Hilal, den Kleinsten, zum Flachköpper zu überreden und er läßt sich durch einen Lüftungsschacht nach draußen verfrachten. Aua.
Die Rübe hält und es glückt ihm, im Haus zu verschwinden, kurz bevor Urwa zurückkommt. Sie will sich an einer Melone gütlich tun, bemerkt aber die offene Tür des Karzers. Unvorsichtigerweise betritt sie den Bunker und wird von den pfiffigen Rangen nun selbst weggeschlossen. Zuckerbrot und Peitsche helfen ihr nicht, die Kleinen machen sich über Urwas Melone her.

Brabax und Califax, die mit Herrn Lantfrid und Gertrud den Kalifen aufstöbern wollen, treffen auf die Abraxische Volksbefreiungsfront. Brabax versucht, die Aktion  ein wenig zu koordinieren.

In Saids Karawanserei wird Herr Sigismund vom Gesandten Euphemios aufgesucht. Der alte Halunke versucht, das Vertrauen der Franken zurückzugewinnen, indem er ihnen ein Schiff für die Elefantenüberführung verspricht. Der etwas simpel gestrickte Sigismund fällt trotz der Warnung durch Isaak darauf herein.

Die Kinder wollen endlich die Befreiungsaktion von Abrax starten, da fällt Brabax und Califax der Kopfputz Manaras ins Auge. Also führt auch die Spur des Kalifen über Lela. Califax meldet das sogleich dem Obermacker der Garde, doch der begreift schwer und bringt Califax erst mal zu Dschaffar.
Abrax hat sich den Kindern angeschlossen und folgt ihnen unter halsbrecherischen Verrenkungen über die Dächer von Bagdad.
Auf dem Basar gelingt es den Kleinen, Lelas Handelsware aufzubringen. Dabei kommt es zu einem Handgemenge von Brabax mit Sveytaman. Der inzwischen entfesselte Abrax macht den Räuber platt. Lela kämpft gemeinerweise mit einem Messer, muß aber vor einer Ladung frisch gemahlenen Pfeffers klein beigeben. Der Kalif feiert nun freudiges Wiedersehen mit seiner Stoffmurmel und Lela wird von der Palastwache einkassiert. Califax hatte inzwischen den Großwesir aktiviert.

Lela ist im Verlies gelandet und Quecksilber-Ali wurde von Dschaffar auch zum Hüter aller Verliese ernannt. Wenn er da nicht mal den Bock zum Gärtner gemacht hat. Ali ist ja auch nur ein Mann und ein Opportunist obendrein.

 

 © Copyright 2000-2022 Orlando Seitenanfang | HomepageeMail | Impressum